Fragen zum Verband

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen um im Verband Mitglied zu werden?

Detaillierte Informationen findest du unter www.sptv.ch/sptv/mitglied/voraussetzung

Was kostet eine Mitgliedschaft?

Die Mitgliedschaft gilt immer für ein Kalenderjahr (Jan – Dez) und kostet aktuell CHF 250.-

Welche Vorteile habe ich als Verbandsmitglied?

  • Zusammenarbeit mit berufspolitischen Ämtern und Behörden
  • Zugang zum Ausbildungs und Fachforum
  • Vereinfachter Aufnahmeprozess als Personal Trainer bei QualiCert (Qualitop Krankenkassenanerkennung)
  • Rabatte beim Partnernetzwerk für Ausrüstung, Weiterbildung, Versicherung usw.

Welche Ziele verfolgt der Verband

  • Forderung der Berufskompetenz
  • Vertretung von berufspolitischen Anliegen
  • Interne Informationen uber berufliche Entwicklungen
  • Network-Moglichkeiten schaffen
  • Schaffen eines professionellen Berufsbildes, eidgenossische Anerkennung

Gibt es auch Kantonale Verbands-Vertretungen?

Wir haben den Verband in Regionen eingeteilt. Diese Regionalleiter machen in regelmassigen Abstanden Roundtables wo der gegenseitige Austausch im Vordergrund steht. Die Regionalleiter stehen aber auch sonst bei PT- oder Verbands-Fragen zu deiner Verfügung.

Allgemeine PT-Spezifische Fragen

Welche Personal Trainer Ausbildung ist empfehlenswert?

Wir arbeiten mit einigen Schulen zusammen, die Wahl der Schule solltest du von deinen Vorkenntnissen abhangig machen, denn jede Ausbildung hat unterschiedliche Schwerpunkte.

Welche Versicherungen benotige ich, um mich als Personal Trainer selbstandig zu machen?

Am besten kontaktierst du einen unabhängigen Versicherungs-Berater in deiner Nähe. Eine Haftpflicht solltest du sicher haben und eine Taggeldversicherung wäre auch eine Überlegung wert.

Wie viel CHF kann ich pro 60 Minuten Personal Training verlangen?

Ab CHF 120.-

Wo kann ich ein Personal Training Praktikum absolvieren?

Leider sind uns keine Fitness-Betriebe bekannt, die Personal Trainer Praktika anbieten

Wie erfolgt der Einstieg als Personal Trainer?

Der ist sehr individuell, am besten holst du dir Ausbildungsinformationen bei den oben angegebenen Schulen.